Lourdesverein Westfalen e.V.

Liebe Schwestern und Brüder!

Weihbischof Matthias KönigLiebe Schwestern und Brüder liebe Pilgerinnen und Pilger,

Der Wallfahrt nach Lourdes kommt im Jahre 2018 eine besondere Bedeutung zu, da das 160-jährige Jubiläum der Erscheinungen der Gottesmutter in der Grotte von Massabielle im Jahre 1858 begangen wird.

Die Wallfahrten nach Lourdes stehen in diesem Jubiläumsjahr unter dem Pastoralthema „Was er euch sagt, das tut“. Mit diesem Wort aus dem Johannesevangelium (Joh 2,5) verweist Maria in klarer und bündiger Weise auf ihren Sohn.

Wie bei der Hochzeit zu Kana, so will sie auch heute die Menschen zum Hören und Befolgen der Botschaft ihres Sohnes führen. Sie selbst hörte auf ihn, sie lebte ganz und gar nach seinem Wort und möchte dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen an seinem universalen Erlösungswerk Anteil haben, in dessen Dienst sie vollkommen stand. Dies war und ist eine der Grundabsichten im Denken und Handeln der Gottesmutter, auf die auch die Erscheinungen von Lourdes hinweisen, dem bedeutendsten marianischen Wallfahrtsort in Europa, am Fuße der französischen Pyrenäen.

Lassen wir uns durch die Wallfahrt nach Lourdes neu für Gottes Wort begeistern und mit erneutem Elan unser Handeln nach ihm ausrichten! Verinnerlichen wir an diesem Gnadenort die Frische und die Aktualität der Worte Jesu! Dabei hilft uns Maria mit ihrem Beispiel und ihrer Fürbitte.

In diesem Sinne sehe ich mit großer Freude der Wallfahrt des Lourdesvereins Westfalen e.V. im Oktober des Jubiläumsjahres 2018 entgegen.

Mit besten Segenswünschen und herzlichen Grüßen aus der Ewigen Stadt


Ihr
Bischof Dr. Josef Clemens